slide

Messe Boot und Fun Berlin 2015

In diesem Jahr wurde JWRacingInshore vom MRC Berlin angefragt, ob die Möglichkeit besteht, das Formel 4- Boot mit in den Messestand des MRC zu integrieren. Diese Art Einladung einer Zusammenarbeit des MRC Berlin mit dem MC Grünau e.V. ließen wir uns natürlich nicht entgehen. Trotz Umbaumaßnahmen war es uns kurzfristig gelungen, das Boot mit etwas Geschick und kleinen Tricks, Folie sei Dank, zu präsentieren. Schon in der „Galanacht der Boote“ konnte ein voller Messestand bestaunt werden. Weitere Piloten stellten Ihre Boote der breiten Öffentlickeit vor, so u. a. Ingo Hepner, Holger Kluge, Ulf Stute… Unser Dank gilt den Verantwortlichen des MRC Berlin, Hans Gleffe und Peter Komoll.

AB Motorsport in ADMV Rallye Meisterschaft

Die Stadt Wildau wird im Motorsport nicht nur auf dem Wasser vertreten. Auch auf 4 Rädern, sprich im Rallyesport ist Wildau mit dabei. AB Motorsport, das sind Andreas Bauer und Volker Groß. Beide, mehr als 20 Jahre im Rallyesport aktiv, starteten kürzlich bei der 43. ADAC/PRS Havellandrallye. Mitte Oktober hieß es wieder Anschnallen und mit Vollgas durchs Havelland. Es galt, weitere Punkte  für die ADMV- Meisterschaft sowie der ADAC Berlin- Brandenburg Meisterschaft einzufahren. Andreas und Volker sind mit einem BMW 318ti E36 in Ihrer Klasse H14 unterwegs. Die diesjährige Havellandrallye war als Lauf zum DMSB Rallye Pokal in der Serie Rallye 70 ausgeschrieben, dem höchsten Deutschen Prädikat für dieses Rallye-Format. Hier einige Impressionen im Bild…

DSC_1254DSC_1252DSC_1251DSC_1249DSC_1248DSC_1247DSC_124401DSC_1245

Turtletest 2015 beim MYC Preußen

Am 23. Juni 2015 führte der MYC Preußen auf dem clubeigenen Gelände einen Turtletest für alle Fahrer von Cockpitklassen durch. Kurzfristig wurde dafür ein Termin gefunden. Unter der Obhut des Sportleiters des MYC Preußen absolvierten Fahrer verschiedener Klassen den notwendigen Turtletest für die Saison 2015, dieser Turtletest ist 14 Monate gültig. Bei diesem Test werden die Fahrer geschult, Panik bei einem Überschlag im Cockpit zu vermeiden, ruhig und besonnen beim Ausstieg die geübten Handgriffe anzuwenden. Ein besonderer Dank gilt beiden Tauchern sowie dem Sportleiter des MYC Preußen für die Organisation und Durchführung. Hier nun ein paar Eindrücke vom Turtletest.

DSC_0753 DSC_0755DSC_0756DSC_0766DSC_0767DSC_0768DSC_0771DSC_0773DSC_0774DSC_0775DSC_0777DSC_0782

Saisonstart in Epinay-Sur-Seine

Am letzten Maiwochenende fand der Saisonauftakt der Formel 4 in Epinay-sur-Seine bei Paris statt. Unser Team nahm erstmals an einem Lauf der WM- Serie in dieser Klasse teil. Wie erwartet, ein schwerer Gang nach Paris. Nach Umbau und ohne Testfahrten war das Team gezwungen, erste Einstellungen auf der Seine, mit einem anspruchsvollen Kurs zu probieren. Das Reglement sieht 2 Wertungsläufe, verteilt auf 2 Tagen vor. Mit einem freiem Training, einem Zeitraining und Hoffnungsläufen, konnte man sich an beiden Tagen für die Endläufe qualifizieren. Der Kurs hier ist für 18 Boote zugelassen. Die Endläufe konnte das Team aufgrund fehlender Fahrpraxis, Motoreinstellung, Propellerwahl noch nicht bestreiten. Wichtig war dem Team, ein Gefühl für das Boot zu bekommen und die Zusammenarbeit im Team zu festigen. Hier nun einige Momentaufnahmen aus Epinay… Ein besonderer Dank gilt unserem neuen Teammitglied Mario Bartusek aus Rostock.

DSC_0207 DSC_0219 DSC_0221 DSC_0222 DSC_0224 DSC_0225 DSC_0227 DSC_0230 DSC_0248 DSC_0250 DSC_0251 DSC_0252 DSC_0255 DSC_0260 DSC_0262 DSC_0265 DSC_0268 DSC_0270 DSC_0271 DSC_0272 Epinay_2015_72_01 Epinay_2015_72_03 Epinay_2015_72_05 Epinay_2015_72_06

  • RSS
  • Facebook